Annika Spiegel

  • Kommentare ausgeschaltet

| Credo/Zitat von Annika Spiegel |

 

“If it doesn’t challenge you, it doesn’t change you.”


 

| Background von Annika Spiegel |

 

Sport begleitet und fasziniert Annika bereits ihr ganzes Leben. Mit 5 Jahren begann sie leistungsorientiert in einem kleinen Verein zu turnen, den sie bis heute aktiv mitgestaltet. Sie nimmt zwar selbst an keinen Wettkämpfen mehr teil, trainiert und betreut jedoch mehrere Mannschaften im Alter von 6-14 Jahren. Ihr sportwissenschaftliches Studium schloss sie 2018 erfolgreich ab. Im Laufe der Zeit bildete sich hier immer mehr ihr Interesse an der Sportpsychologie bzw. Psychologie heraus. Dies bewegte sie schließlich dazu, ein weiteres Studium zu beginnen und ein weiteres Interessensfeld – das der Psychologie – zu erschließen.

Zusätzlich verfügt Annika über eine Fitness-Trainer B-Lizenz sowie eine C-Lizenz im Gerätturnen. Neben Ihrer Arbeit als Trainerin von Leistungsturnerinnen war sie zumal als Athletiktrainerin für Tennisspieler/innen tätig. Ihr aktueller Arbeitgeber ist das Institut für Psychologie der Universität Frankfurt am Main.

Ihr Lebenspartner Christian Roth und sie sind derzeit dabei, ein Programm zu entwickeln, welches sowohl trainingswissenschaftliche, ernährungsphysiologische als auch psychologische Aspekte der Gewichtsreduktion beinhaltet und zur Prävention von Adipositas und kardiovaskulären Erkrankungen beitragen soll. Im Zuge dessen fokussiert sich Annika auf die Themen (Leistungs-)Motivation, Mentales Training sowie Zielsetzungstraining.


 

| Spezialgebiete von Annika Spiegel |

 

Mentales & Zielsetzungstraining, Psychologische Diagnostik, Physiologie der Frau (und dessen Einfluss auf trainingswissenschaftliche Parameter)


 

| Hobbies & Interessen von Annika Spiegel |

 

Leistungs- und Hochleistungssport (z.B. Turnen), Surfen, Segeln, Golfen, Zeit mit Familie/Freunden und Hund verbringen, Spaziergänge in der Natur


 

| Neuste MHRx Artikel von Annika Spiegel |