Release: Metal Health Rx – 04/2019 ab sofort erhältlich!

Release: Metal Health Rx – 03/2019 ab sofort erhältlich!

Zuzletzt aktualisiert am

 

Benötigte Lesezeit: 5 Minuten |


Für all jene, die unser Magazin lesen oder sich dafür interessieren, wartet seit dem 19.05.19 neuer Lesestoff im Metal Health Rx Portal, denn wir haben mal wieder eine Ausgabe (04/2019) für euch released!

Lies’ weiter und erfahre, was dich in der April Edition 2019 der Metal Health Rx erwartet.

Release: Metal Health Rx – 04/2019 ab sofort erhältlich!

Was dich in der MHRx April Ausgabe erwartet

Im April darfst du dich über eine Ausgabe mit einem Umfang von 187 Seiten freuen! Darin enthalten sind 8 (mit dem Editorial dann 9) exklusive Beiträge und Guides, welche diesmal überaus abwechslungsreich geraten sind.

Neben bekannten Gesichtern (Autoren), wie z.B. Thomas Koch, Markus Beuter und Frank Taeger, enthält diese Ausgabe zudem einen ausführlichen Leitfaden zum Thema “Abnehmen ohne Kalorienzählen” von Philip Schmieder, der damit auch gleich seinen Einstand als MHRx-Autor feiert (damit hat er die Messlatte schon sehr hoch angesetzt, wenn du uns fragst!)

Die MHRx April 2019 Ausgabe liefert dir zudem noch Beiträge zu den Themen Schulter Impingement Syndrom, die ideale Einrichtung eines Homegyms (mit praktischem Beispiel), Kognitive Denkfehler im Kraftsport und Training, ein Studienreview zu Whey Protein Vs. proteinreiche Lebensmittel, ein Beitrag zur Ernährung und Immunsystem (Sporternährungs-Reihe), ein Supplement-Guide zu Tongkat Ali (Eurycoma Longifolia Jack) sowie ein Editoral-Artikel zum gesundheitlichen Wert von Protein Shakes (bzw. der kürzlich daran aufkommenden Kritik aus einschlägigen Headlines.

An der vorliegenden Ausgabe haben folgende Autoren mitgewirkt

Metal Health Rx: März Ausgabe 2019 ab sofort erhältlich!

Kostenlose 27-seitige Leseprobe zur April 2019 Ausgabe herunterladen

Inhaltsverzeichnis – Metal Health Rx | Ausgabe 04/2019

  1. Editorial: Protein Shakes: Machen sie uns dick, depressiv & verkürzen das Leben?
  2. Sättigung, Hunger- & Appetitmanagement: Die optimale Verteilung von Protein im Tagesverlauf (Damian Minichowski)
  3. Schmerzhafte Enge: Die Ursachen & Folgen eines Impingement Syndroms (Thomas Koch)
  4. Abnehmen ohne Kalorienzählen? Ein praktischer Leitfaden für eine erfolgreiche Gewichts- & Fettreduktion (Philip Schmieder)
  5. Heimtraining: Vorteile, Tipps & Ausstattung eines idealen Homegyms (Markus Beuter)
  6. Kognitive Denkfehler im Kraftsport & Training: Erkennen & Überwinden (Frank Taeger)
  7. Ernährung & Immunsystem: Strategien zur Stärkung der Abwehrkräfte & Reduktion von Erkrankungsrisiken für Sportler (Damian Minichowski)
  8. Leistungssteigernde Supplemente – Tongkat Ali (Eurycoma Longifolia Jack): Wirkung & Studienlage (Damian Minichowski)
  9. Muskelaufbau & Fettreduktion: Whey Protein Vs. Proteinreiche Nahrung – Was wirkt besser? (Damian Minichowski)

Inhalt der MHRx 04/2019

  1. Seit Anfang diesen Monats macht die Schlagzeile die Runde, dass dich Protein Shakes dick und depressiv machen, sowie dein Leben verkürzen. Die Nachrichtenportale beziehen sich hierbei auf eine aktuelle Studie, allerdings scheint niemand der Autoren Ahnung von Studien zu haben oder aber sie waren zu faul, um sie sich näher anzusehen. Gut, dass wir da sind. Im Editorial der April Ausgabe, „Protein Shakes: Machen sie uns dick, depressiv & verkürzen das Leben?“ arbeiten wir das Thema für dich auf und gehen zudem auf ein häufig beobachtetes Phänomen bei dicken Menschen ein – nämlich jenes, bei dem erhöhte Plasma-BCAA-Spiegel beobachtet werden. Du wirst schnell sehen, dass die Studie, auf die sich alle beziehen, nicht das wiedergibt, was man dir weiszumachen versucht. (Hinweis: Das Editorial steht als kostenlose Leseprobe zum Magazin im Metal Health Rx Portal zum Download bereit!)

  2. Der menschliche Körper ist eine unglaublich komplexe Biomaschine, die sehr widerstandsfähig ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass langjähriges falsches Training oder ruckartige Bewegungen nicht dafür sorgen können, dass etwas nachhaltig kaputt geht. Überaus komplex ist auch das Schultergelenk und Kraftsportler machen sehr häufig die Bekanntschaft mit dem Schulter-Impingement Syndrom. Das verursacht nicht nur starke Schmerzen, sondern behindert auch das Training. Unser Autor Thomas Koch erläutert in „Schmerzhafte Enge: Die Ursachen & Folgen eines Impingement Syndroms“ was bei einem Impingment passiert und worauf du achten solltest, um Prävention und Rehabilitation zu betreiben. Ein Must-Read für all jene, die Probleme mit ihrer Schulter haben!

  3. Wir sind uns vermutlich alle einig, dass das Kalorienzählen und Tracking ein Garant für den Abnehm-Erfolg in der Diät ist. Aber nicht jeder Mensch möchte akribisch Kalorienzählen. Nun stellt sich die Frage, inwiefern eine erfolgreiche Gewichts- und Fettreduktion ohne Kalorienzälen möglich (oder realistsich) ist. Philip Schmieder liefert dir mit „Abnehmen ohne Kalorienzählen? Ein praktischer Leitfaden für eine erfolgreiche Gewichts- & Fettreduktion einen praktischen Guide, mit dessen Hilfe du trotz einer flexiblen Ernährung ohne penibles Tracking deine Diätziele erreichst. Damit das funktioniert, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Hier erfährst du auch, welche das sind!

  4. Ein kommerzielles Gym hat so seine Vorteile … aber auch seine Nachteile. Dagegen sind Homegyms eine sehr feine Sache, die ebenfalls gewisse Vorteile bieten. Darüber hinaus stellt der Aufbau eines Solchen häufig auch ein Investment fürs Leben dar, denn das Eisen vergeht nicht! Markus Beuter zeigt dir in „Heimtraining: Vorteile, Tipps & Ausstattung eines idealen Homegyms“ worauf du bei der Einrichtung deines persönlichen Eisenkellers achten solltest, welche Optionen sich dir bieten, was das alles kostet und er liefert auch gleichzeitig ein praktisches Beispiel in Form seines eigenen Homegyms, dem White Hand Powerlifting! Dieser Guide ist ein wahres Fest für all jene, die ein paar (mehr) Geldscheine in die Hand nehmen wollen, um sich eine echt starke Trainingsmöglichkeit zu kreieren.

  5. Nicht alles, was Sinn macht, ist richtig. Zumindest gilt das für kognitive Denkfehler, die uns täglich im Alltag und Beruf – und im Training – begegnen. Unser Gehirn arbeitet mit zwei Systemen, wovon das eine auf Präzisen und das andere auf Geschwindigkeit ausgelegt ist. Hieraus erwachsen gewisse Logikfehler, denen jeder von uns auf den Leim geht. Frank Taeger beleuchtet daher in „Kognitive Denkfehler im Kraftsport & Training: Erkennen & Überwinden ein paar der klassischen Fauxaps, denen du nicht zum Opfer fallen solltest. Dieser Beitrag steht ganz im Zeichen des kritischen Denkens!

  6. Wer krank ist, der kann nicht trainieren und bringt auf Wettkämpfen eine schlechte Leistung. Die Lösung ist daher relativ simpel: Werde nicht krank! Aber dies ist natürlich leichter gesagt, als getan. In „Ernährung & Immunsystem: Strategien zur Stärkung der Abwehrkräfte & Reduktion von Erkrankungsrisiken für Sportler“ erfährst du von Damian Minichowski, wieso Sportler ab einem gewissen Trainingspensum weitaus häufiger krank werden, als Couch Potatoes. Weiterhin erfährst du, was notwendig ist, damit dein Immunsystem optimal funktioniert, welche Nährstoffe besonders wichtig sein können und schlussendlich gibt es auch eine praktische Checkliste, die dir dabei helfen wird, weniger häufig krank zu werden, indem du das Infektionsrisiko minimierst. Dieser Beitrag ist ein Teil unserer großen Artikelreihe zur Sporternährung – und als intensiv trainierender Athlet solltest du diesen Text auf keinen Fall verpassen!

  7. Die Welt der pflanzlichen Wirkstoffe und Extrakte ist voller vielversprechender Substanzen, welche für jedes Wehwechen die passende Lösung zu bieten scheinen. Tongkat Ali, auch bekannt als Eurycoma Longifolia Jack), wird häufig auch „malaysischer Ginseng“ genannt und er soll neben seiner aphrodisierenden Wirkung auch gegen Stress und bei der Produktion von Testosteron helfen. Daraus erwächst für uns die Frage: Kann Eine Supplementation mit Tongkat Ali die Leistung verbessern? Einmal mehr taucht Damian Minichowski mit dir in die Welt der Nahrungsergänzungsmittel ab und liefert dir in „Leistungssteigernde Supplemente – Tongkat Ali (Eurycoma Longifolia Jack): Wirkung & Studienlage“ einen ausführlichen (gar epischen) Supplement-Guide zu einer vielversprechenden Pflanze. Dieser Artikel ist Teil unserer großen Reihe zu leistungssteigernden Supplementen, in der wir uns kritisch mit einem Wirkstoff auseinandersetzen.

  8. Mal ganz ehrlich: Proteinpulver wie Whey Protein sind ja schon ganz praktisch und schmecken zudem echt super, aber liefern sie auch ähnlich gute (oder gar bessere) Ergebnisse, wie herkömmliche proteinreiche Lebensmittel? Macht es einen Unterschied, ob du deine Proteinzufuhr über Whey oder Quark/Fleisch deckst? Im letzten Beitrag, einem Studien Review, erörtert Damian Minichowski in „Whey Protein Vs. Proteinreiche Nahrung – Was wirkt besser für Muskelauf- und Fettabbau?“ ob du dir mehr von Proteinpulvern oder konventionellen Nahrungsmitteln mit viel Protein erhoffen darfst.

Wie du siehst, gibt es wieder eine ganze Menge zu lesen, zu lernen und zu entdecken. Stille deine Neugier, erweitere deinen Horizont, mehre dein Wissen und unterstütze gleichzeitig die Arbeit an unserem Magazin mit der 187-seitigen April Ausgabe der Metal Health Rx.

Erfahre hier, wie du die neuste MHRx Ausgabe (04/2019) lesen kannst

Hier bekommst du alle Infos zur aktuellen Ausgabe (04/2019)

Über Damian Minichowski

Damian N. „Furor Germanicus“ Minichowski ist der Gründer und Kopf hinter dem Kraftsport- und Ernährungsmagazin AesirSports.de. Neben zahlreichen Gastautorenschaften schreibt Damian in regelmäßigen Abständen für bekannte Online-Kraftsport und Fitnessmagazine, wo er bereits mehr als 200 Fachartikel zu Themen Kraftsport, Training, Trainingsphilosophie, Ernährung, Gesundheit und Supplementation geschrieben hat.

Zu seinen Spezialgebieten gehört das wissenschaftlich-orientierte Schreiben von Fachartikeln rund um seine Passion – Training, Ernährung, Supplementation und Gesundheit.

Erfahre mehr über den Autor
Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Kontaktdaten durch diese Website gem. DSGVO einverstanden.