Der Powerbuilding-Guide I: Wir dachten, wir wären Bodybuilder oder Powerlifter!

Der Powerbuilding-Guide I: Wir dachten, wir wären Bodybuilder oder Powerlifter!
Von Markus Beuter | Benötigte Lesezeit: 10 Minuten |

“Powerbuilding means: too fat for Bodybuilding and too weak for Powerlifting.” - Jim Wendler

Was in Dave Tates Namen ist eigentlich Powerbuilding? Sein ehemaliger Mitarbeiter bei Elite FTS und Schöpfer des 5/3/1 Programmes, Jim Wendler, hat vor Jahren auf T-Nation sinngemäß das Zitat abgesetzt, wer Powerbuilding betreibe, sei entweder zu fett für das Bodybuilding oder zu schwach für das Powerlifting. Artikel Ende.

Okay. Das mag zu knapp gewesen sein. Aber als jemand, der entweder Bodybuilding- oder Powerliftingziele verfolgt, ist mir persönlich dieser Begriff des Powerbuilding mittlerweile ein Rätsel und Ärgernis zugleich.

Ist es ein „fancy“ Marketingbegriff, um auch den letzten Fitnesshipster davon zu überzeugen, die drei Powerlifting Disziplinen mit weniger als fünf Wiederholungen in seinen Plan einzubauen? Ist Bodybuilding und Powerlifting als Etikett abgegriffen oder Wettkampfathleten vorbehalten? Ist es tatsächlich ein bestehendes Klischee, dass Bodybuilder lediglich aufgepumpt sind, aber wenig Kraft besitzen? Leider geil, schwach und faul? Powerlifter sind stark wie ein Kohlebagger, aber genauso unförmig, kurzatmig und unfähig, mehr als 5 Wiederholungen zu machen? Beide hassen aber zumindest mal Cardio.

Im Ernst, mir geht es um zwei Dinge:

  1. Ich bin ein großer Befürworter dessen, was man heute als Powerbuilding bezeichnet. Die Gründe dafür werden im Laufe dieses Artikels genau aufgeführt.
  2. Ich möchte, dass du genau verstehst, dass Powerbuilding mehr als ein Modebegriff ist. Neue Trends sind erstmal sexy und man steigt schnell auf den Fitness-Hippster-Train auf, aber man springt auch genauso schnell wieder davon ab. Wenn du genau verstehst, worin sich ein Trainingssystem begründet und dass es Wurzeln hat, die sehr lange zurückreichen, dann hoffe ich, die Drop-Out Quote derer reduzieren zu können, die nach 6 Wochen wieder das Programm wechseln werden.

Begriffserklärung Powerbuilding - Ein Versuch

Sucht man im Netz nach inhaltlichen Erläuterungen zu Powerbuilding, stößt man unter anderem auf drei Artikel, inklusive Beispielplänen, welche einen ganz guten Überblick bieten:

Kannst du so stark sein wie ein Powerlifter und so aussehen wie ein Bodybuilder? Eigentlich die perfekte Kombi! Und die Antwortet lautet: yo! “Powerbuilding” ist eine Kombination aus Powerlifting (Kraftdreikampf für die Deutschfans) und Bodybuilding. Dabei ist schlaues Programming wichtig, da beide Komponenten unterschiedliche Reize setzen.“ – Kevin Indig

Wie der Name schon sagt ist „Powerbuilding“ eine Kombination aus den Trainingsprinzipien vom Powerlifting und Bodybuilding. Es geht darum während dem Aufbau enormer Kraft auch so viel Muskelmasse, wie möglich, aufzubauen. Klingt erst mal unmöglich da sich beide Trainingsprinzipien stark voneinander unterscheiden.“ – Edd Olfdield

„Möchtest du so stark sein, wie du aussiehst oder so aussehen, wie du tatsächlich stark bist? Dann ist das Powerbuilding 2.0 Konzept genau das Richtige für dich. Mit diesem Projekt wollen wir die Ästhetik in Einklang mit der Leistung an der Hantel bringen. Leider ist es oftmals so, dass man im Gym Sportler trifft, die enorm massiv aussehen, aber mit lächerlichen Gewichten trainieren; oder man trifft Personen, die aussehen wie ein Spargeltarzan, wenn sie dann aber an die Hantel treten, können wir nur noch staunen.“ – Philipp Rauscher

Der Strength Coach John Carter definiert in seinem kleinen, zwölfseitigen E-book, Powerbuilding wie folgt:

Powerbuilding is when you want to build a physique that’s more than pleasing to the eye, you want to build a physique that’s functional and can move real weight. Nobody wants to be able to put four plates on each side of a chest press machine for reps, only to be crushed by three plates on a regular bench press. A powerbuilder focuses on proficiency in the big-three lifts (squat, bench press, and deadlift) because they are the best determinants of raw strength with a barbell. Powerbuilding also focuses on creating a bodybuilding-type physique with all the qualities of broad shoulders, trim waist, low body fat, and balanced muscle mass.” - John Carter

Gut, klingt alles sehr erstrebenswert. Warum reibe ich mich aber dennoch an der Begrifflichkeit Powerbuilding so auf?


Dieser Artikel erschien in der 07/2019 Ausgabe unseres MHRx Magazins

Werde MHRx Mitglied, um den vollständigen Artikel zu lesen!

Du bist bereits Mitglied und verfügst über einen Account? Dann logge dich ein.


Bildquelle Titelbild: Fotolia / Mike Orlov


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Kontaktdaten durch diese Website gem. DSGVO einverstanden.