Wirkung und Wirkungsweise ausgewählter Vitamine und Mineralstoffe

Wirkung und Wirkungsweise ausgewählter Vitamine und Mineralstoffe
Benötigte Lesezeit: 8  Minuten |
Im 15. – 16. Jahrhundert wurde beobachtet, dass Seefahrer bei einseitiger Ernährung spezifische Krankheitsbilder entwickelten. Man dachte früher, dass solche Krankheitsbilder durch verdorbene oder giftige Lebensmittelbestandteile zustande kommen. Die Idee, dass eine fehlende Substanz dafür verantwortlich sein könnte, war völlig neu. Als die Zeit voranschritt, wurden immer mehr so genannter Vitamine entdeckt.Diese Substanzen sind in Mikromengen benötigte, essenzielle Lebensmittelbestandteile, die für die Aufrechterhaltung fast aller physiologischen Funktionen benötigt werden. Sie dienen häufig als Co-Enzyme oder Hormone und besitzen somit katalytische und/oder regulatorische Funktionen.Vitamine werden in wasserlösliche und fettlösliche Vitamine eingeteilt.
  • Wasserlösliche Vitamine können nur sehr schwer im Körper akkumuliert werden, weshalb kein Speicher im Körper existiert. Sie werden einfach über die Niere ausgeschieden.
  • Fettlösliche Vitamine können in Körperfett gespeichert werden, deshalb sollte man mit den Dosierungen achtsamer sein, da sie schädliche Wirkungen entfalten können.
Bei Konsum von Vitaminpräparaten, vor allem fettlöslichen Vitaminen, sollte man ausreichend über die Wirkungen und Nebenwirkungen der Vitamine informiert sein und es im besten Fall mit einem Arzt absprechen.In folgendem Artikel wird es nicht um den Bedarf oder die Bedarfsdeckung gehen, sondern lediglich um die Wirkung und Wirkungsweise. Wie Paracelsus schon sagte:
„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.“ 

Dieser Artikel erschien in der 04/2018 Ausgabe unseres MHRx Magazins

Hole dir die 04/2018 Ausgabe der MHRx oder werde Mitglied, um den vollständigen Artikel zu lesen!

Du bist bereits Mitglied und verfügst über einen Account? Dann logge dich ein!


Bildquelle Titelbild: Fotolia / AA+W


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.