Effektive Basissupplemente & Supplement Stacks: Insulinsensitivität & Glukoseaufnahme


Viele von uns nutzen Supplemente auf regelmäßiger Basis, doch nur die Wenigsten wissen, was eigentlich wirklich sein Geld wert ist und tatsächlich funktioniert und was eine reine Geldverschwendung ist.

Motivation zur Reihe

Ich habe seit längerem mit dem Gedanken gespielt eine Reihe zu veröffentlichen, die sich mit Supplement Stacks beschäftigt, also Nahrungsergänzungsmitteln, die in einer bestimmten Kombination für ein bestimmtes Gebiet synergistisch wirken, d.h. sich gegenseitig in ihrer Wirkung verbessern/potenzieren.

Nehmen wir den heutigen Artikel als Beispiel und gehen davon aus, dass dein Ziel darin besteht deine Insulinsensitivität und Glukosetoleranz zu verbessern. Du könntest dies aus gesundheitlichen Gründen tun wollen (etwa weil du Diabetiker bist und dein Blutzuckerspiegel stets erhöht ist). Vielleicht möchtest du dies auch tun, weil du regelmäßig hart trainierst und dafür sorgen willst, dass die Nährstoffaufnahme der Muskulatur (und damit auch die Adaption) optimiert wird. Menschen mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Zielen können bestimmte Supplement Stacks nutzen, um ihre Gesundheit, ihre Lebensqualität und die Fortschritte, die sie machen, zu verbessern.

Hierzu muss man jedoch vorher wissen…

  • …welche Wirkstoffe überhaupt einen Nutzen bringen und
  • …in welcher Form und Dosierung man sie kombinieren kann, damit sie sich in ihrer Wirkung verbessern (anstatt zu behindern).

Dieser Artikel ist nur für MHRx Mitglieder & Patrons vollständig lesbar!

Werde Mitglied / Patron (Leser + Hörer + Abonnent), um den vollständigen Artikel zu lesen!

Du bist bereits Mitglied und verfügst über einen Account? Dann logge dich ein


Bildquelle: Fotolia / Alexilusmedical