Stickoxid (NO): Wirkung, Funktion & Rolle beim Muskelaufbau – Teil 2

Stickoxid (NO): Wirkung, Funktion & Rolle beim Muskelaufbau – Teil 2

Im ersten Teil haben wir uns ein wenig näher mit der Entdeckung von NO beschäftigt. Du hast erfahren, welche Enzyme die Synthese katalysieren, wo sie exprimiert werden und du hast etwas über den Nitrat-Nitrit-Signalpfad erfahren.

Schließlich haben wir uns der NOS-unabhängigen Produktion von Stickoxid gewidmet und den Einfluss auf die Skelettmuskulatur diskutiert. Heute sollst du lernen, wie NO die mitochondriale Biogenese (und damit die Energieproduktion des Körpers) sowie den Blutfluss beeinflusst und wie es um Supplemente bestellt ist, welche die endogene NO-Produktion verbessern. Ich verspreche dir: Es wird sich lohnen!

Stickoxid (NO): Wirkung, Funktion & Rolle beim Muskelaufbau – Teil 2

NO & Mitochondriale Biogenese

Das Thema mitochondriale Biogenese (und dessen Bedeutung für Lebensqualität und Leistungsfähigkeit). Dahinter verbirgt sich die Produktion bzw. Entstehung neuer Mitochondrien, welche auch als die „Energiekraftwerke der Zelle“ bekannt sind.

Die mitochondriale Biogenese spielt auf zweierlei Weise eine wichtige Rolle im komplexen Organismus: Während der Mitose (Zellteilung) und als Reaktion auf den Energiebedarf bereits ausdifferenzierter Zellen. Der Vorgang, der zur Entstehung neuer Mitochondrien führt, ist vergleichsweise komplex und wird von einer Vielzahl von zellulären Proteinen und Transkriptionsfaktoren reguliert (1). In Muskelzellen wird die Genese katalysiert, wenn der Energiebedarf die derzeitige Kapazität der vorhandenen Mitochondrien übersteigt, wobei es hierfür vielfältige Gründe haben kann.

Sport und Training ist einer dieser Gründe (2), da die körperliche Belastung zu einer energetischen Imbalanz führt. Die Kaskade wird durch die Aktivierung von Proteinkinasen losgetreten, z.B. AMPk (dass im Zuge eines Anstiegs im ATP-Verbrauch aktiviert wird) oder Calcium-abhängigen Kinasen (die durch eine Veränderung der intrazellulären Calciumspiegel aktiviert werden).

[caption id="attachment_48430" align="aligncenter" width="600"]NO & Mitochondriale Biogenese( Die Mitochondrien versorgen die Zelle mit wertvoller Energie. Entstehen neue Mitochondrien spricht man auch von einer mitochondrialen Biogenese. Eine Zelle, die über mehr Mitochondrien verfügt, besitzt eine bessere Energieversorgung. (Bildquelle: Fotolia / reineg)[/caption]

Werden diese Kinasen aktiviert, so führt dies zu einer verstärkten Expression von [...]


Dieser Artikel erschien in der 02/2018 Ausgabe unseres MHRx Magazins

Hole dir die 02/2018 Ausgabe der MHRx oder werde Mitglied / Patron (Einherjer) um den vollständigen Artikel zu lesen!

Du bist bereits Mitglied und verfügst über einen Account? Dann logge dich ein!


Bildquelle Titelbild: Fotolia / abhijith3747

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Kontaktdaten durch diese Website gem. DSGVO einverstanden.