Ein Trainingsplan für Muskelaufbau (mit der Pre-Post-Fatigue Methode)

Ein Trainingsplan für Muskelaufbau (mit der Pre-Post-Fatigue Methode)

Von Philipp Schmieder | Benötigte Lesezeit: 5 Minuten |


Die Begriffe „Pre-Fatigue“ (dt. Vorermüdung) und „Post-Fatigue“ (dt. Nachermüdung) sind wahrscheinlich vielen Trainierenden und Bodybuilding-Interessierten geläufig. Für den Fall, dass sie dir nichts sagen … nun, lies‘ einfach weiter!

Bei Pre-Fatigue und Post-Fatigue handelt es sich um Trainingsmethoden, die man auch als „Supersätze“ kennt. Hierbei werden zwei Übungen für ein- und dieselbe Muskelgruppe ohne Pause, also direkt hintereinander, durchgeführt.

In aller Regel verwendet man bei dieser Art des Trainings komplexe, mehrgelenkige Verbundübungen (Grundübungen) und isolierte Bewegungen (Isolationsübungen) – die Reihenfolge macht jedoch den Unterschied und definiert, ob wir es mit Pre- oder Post-Fatigue zu tun haben!


Dieser Artikel erschien in der 11/2019 Ausgabe des Metal Health Rx Magazins.

Die MHRx ist Deutschlands einziges, evidenzbasiertes Fachmagazin für (Kraft)-Sportler, Fitness-Nerds und Trainer/Coaches, welches dein Wissen über Training, Ernährung und Gesundheit auffrischen, vertiefen und erweitern wird.

Abonniere noch heute die monatliche Ausgabe der Metal Health Rx oder schalte deinen persönlichen MHRx Zugang frei, um keine Beiträge und Ausgaben zu verpassen.

Jetzt MHRx Magazin Abo oder Zugang freischalten Jetzt als MHRx Leser einloggen

Bildquelle Titelbild: depositphotos / Nikolas_jkd


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Kontaktdaten durch diese Website gem. DSGVO einverstanden.