Das eMagazin für (Kraft-)Sportler & Coaches. Evidenzbasiert & Praxisnah. Jeden Monat neu!
Follow

Monatlicher MHRx Newsletter

Die Folgen der Schichtarbeit III: Knochengesundheit, Immunsystem, Reproduktion & Fertilität, DNA-Schäden & Krebs

Die Folgen der Schichtarbeit III: Knochengesundheit, Immunsystem, Reproduktion & Fertilität, DNA-Schäden & Krebs

Im ersten Part dieser Reihe haben wir uns mit der Epidemiologie der Schichtarbeit, dem Schichtarbeiter-Syndrom, den Auswirkungen auf die Kognition sowie Ernährungsmustern und Übergewicht befasst. Der zweite Teil widmete sich dagegen den Risiken für metabolisches Syndrom, Diabetes, Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Im nachfolgenden Beitrag erörtern wir die Studienlage bezüglich Schichtarbeit und zahlreichen weiteren Gesundheitsbereichen, darunter Knochengesundheit und Immunsystem, Reproduktion und Fertilität, Gen-Expression und DNA-Schäden sowie kognitive Beeinträchtigungen und Krebs.

Die Folgen der Schichtarbeit III: Knochengesundheit, Immunsystem, Reproduktion & Fertilität, DNA-Schäden & Krebs

Knochengesundheit

Es gibt nur wenige epidemiologische Studien, die den Zusammenhang zwischen Nachtschichtarbeit und Frakturrisiko bzw. Knochendichte in asiatischen und amerikanischen Kohorten durchgeführt untersucht haben. Die Ergebnisse solcher Studien unterstützten in gewisser Weise die Hypothese, dass die Nachtschichtarbeit ein berufsbedingter Risikofaktor für Osteoporose sein könnte (1)(2)(3)(4).

Knochenmineraldichte als Absolutwerte und T-Scores, entsprechend dem Job Typ. (Bildquelle: Quevedo & Zuniga, 2010)

Knochenmineraldichte als Absolutwerte und T-Scores, entsprechend dem Job Typ. (Bildquelle: Quevedo & Zuniga, 2010)

In der ersten Beobachtungsstudie, die sich mit den Auswirkungen der Nachtarbeit auf osteoporotische Frakturen befasste, haben Forscher herausgefunden, dass lange Dauer der rotierenden Nachtschichtarbeit zum Risiko von Hüft- und Handgelenksfrakturen beitragen kann, auch wenn man den Einfluss potenziell unerklärter Störvariablen nicht völlig ausschließen kann (1).

Im Jahr 2019 kamen Wissenschaftler in einem Review zu dem Schluss, dass (...)


Dieser Artikel erschien in der 09/2020 Ausgabe des Metal Health Rx Magazins.

Die MHRx ist Deutschlands einziges, evidenzbasiertes Fachmagazin für (Kraft)-Sportler, Fitness-Nerds und Trainer/Coaches, welches dein Wissen über Training, Ernährung und Gesundheit auffrischen, vertiefen und erweitern wird.

Abonniere noch heute die monatliche Ausgabe der Metal Health Rx oder schalte deinen persönlichen MHRx Zugang frei, um keine Beiträge und Ausgaben zu verpassen.

Jetzt MHRx Magazin Abo oder Zugang freischaltenJetzt als MHRx Leser einloggen

Bildquelle Titelbild: depositphotos / Elnur_


Total
3
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts