Das eMagazin für (Kraft-)Sportler & Coaches. Evidenzbasiert & Praxisnah. Jeden Monat neu!
Follow

Monatlicher MHRx Newsletter

Die Bedeutung der Proteinzufuhr im Kontext der Gewichtsreduktion & Körperkomposition bei Sportlern

Die Bedeutung der Proteinzufuhr im Kontext der Gewichtsreduktion & Körperkomposition bei Sportlern

Ein erfolgreiches Gewichtsmanagement und eine Optimierung der Körperkomposition sind bei weitem keine Aspekte, die nur Sportler (sei es im Profisegment oder im Amateursektor) betreffen. Nichtsdestotrotz hegen diese Personengruppen ein besonderes Interesse an einer gezielten Manipulation dieser Faktoren – sei es auch ästhetischen Gründen oder weil man sich dadurch eine bessere (relative) Leistungsfähigkeit erhofft.

Die Einhaltung einer negativen Energiebilanz über längere Perioden (Wochen und Monate) ist eine notwendige Bedingung für eine signifikante Reduktion von Gewicht und Körperfett (21). Diese kann entweder durch eine Einschränkung der Kalorienzufuhr, eine Steigerung des Kalorienverbrauchs - oder eine Kombination aus beidem - erreicht werden.

Tatsächlich erscheint die gleichzeitige Reduktion der täglichen Kalorienzufuhr bei gleichzeitiger Steigerung des Kalorienverbrauchs durch zusätzlichen Sport bzw. vermehrte Bewegung die beste (und nachhaltigste) Strategie für Individuen zu sein, die bisher einen überwiegend sitzenden Lebensstil gepflegt haben.

Demgegenüber ist die zusätzliche Steigerung der körperlichen Aktivität bei aktiven Sportlern häufig nicht mehr ohne weiteres realisierbar, da ggf. bereits am Limit trainiert wird und/oder die Regeneration beachtet werden muss. Einige Athleten zielen zudem auf eine schnelle, große Reduktion des Gewichts ab, z.B. um die nächst tiefere Gewichtsklasse zu erreichen. Aus diesem Grund stellt für diese Personengruppe die Modifikation der Energiezufuhr (über die tägliche Ernährung) die bedeutendste Stellschraube dar.

Die Aufrechterhaltung einer hohen Proteinzufuhr im Rahmen von 1,2 – 1,6g Protein pro Kilogramm Körpergewicht (oder noch höher) gilt - durch die vorteilhafte Modulation des Energiestoffwechsel und des Appetits bzw. der Sättigung - als effektives Mittel zur Behandlung und Prävention von Übergewicht, indem sie zu einer Reduktion des Körpergewichts und der -fettmasse bei gleichzeitigem Erhalt von Muskelmasse beiträgt (13)(14)(15)(16)(20).

Im weiteren Verlauf dieses Beitrags aus unserer großen Artikel-Reihe zur Sporternährung widmen wir uns der näheren Bedeutung der Proteinzufuhr zur Unterstützung der Gewichtsabnahme und Verbesserung der Körperkomposition bei Sportlern und Athleten (inklusiver praktischer Tipps zur Umsetzung). (...)


Dieser Artikel erschien in der 01/2023 Ausgabe des Metal Health Rx Magazins.

Die MHRx ist Deutschlands einziges, evidenzbasiertes Fachmagazin für (Kraft)-Sportler, Fitness-Nerds und Trainer/Coaches, welches dein Wissen über Training, Ernährung und Gesundheit auffrischen, vertiefen und erweitern wird.

Abonniere noch heute die monatliche Ausgabe der Metal Health Rx oder schalte deinen persönlichen MHRx Zugang frei, um keine Beiträge und Ausgaben zu verpassen.

Jetzt MHRx Magazin Abo oder Zugang freischalten Jetzt als MHRx Leser einloggen

Bildquelle Titelbild: Fotolia / Dmitry Lobanov


Total
1
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Related Posts