Das eMagazin für (Kraft-)Sportler & Coaches. Evidenzbasiert & Praxisnah. Jeden Monat neu!
Follow

Monatlicher MHRx Newsletter

Mangolia, Propolis & Beifuß: 3 vielversprechende Nahrungsergänzungsmittel unter der Lupe

Magnolia, Propolis & Beifuß: 3 vielversprechende Nahrungsergänzungsmittel unter der Lupe

Als Leser bist du sicherlich mit vielen sinnvollen Strategien vertraut, um deine Ernährung zu optimieren und ggf. mit einem Bündel an Nahrungsergänzungsmitteln („NEM“, häufig auch als „Supplemente“ bezeichnet) abzurunden.

Wenn du dich bereits ein wenig mit der Thematik vertraut gemacht hast, dann werden dir bei dem Wort „Nahrungsergänzungsmittel“ bestimmt ein paar sinnvolle Dinge, wie z.B. Omega-3-Fettsäuren, Vitamin D oder Zink einfallen und – sofern du ein eifriger (Kraft-)Sportler bist – auch solche Supplemente, wie etwa Creatin, Glutamin und Magnesium.

Natürlich gibt es unzählige Variationen und jeder hat seiner ganz persönlichen Ansichten darüber, welche Nahrungsergänzungsmittel für einen in Frage kommen (abhängig von der Ausgangslage, den Zielen und Präferenzen). Grundsätzlich scheint es jedoch gegenüber gewissen NEMs mehr Interesse und auch mehr Forschung zu geben, als gegenüber anderen.

So zeigen die Suchergebnisse bei Pubmed.Gov (Stand: Oktober 2021):

  • Omega 3: ~40.000 Ergebnisse.
  • Vitamin D:000 Ergebnisse.
  • Zink:000 Ergebnisse.
  • Creatin:000 Ergebnisse.
  • Glutamin:000 Ergebnisse.
  • Vitamin A: 000 Ergebnisse.
  • und Magnesium:000 Ergebnisse.

Einige Substanzen und Nährstoffe, wie etwa Zink (163.000 Ergebnisse) und Vitamin A (56.000 Ergebnisse), werden nicht nur im Rahmen der Nahrungsergänzung untersucht, sondern auch im Rahmen einer medikamentösen Behandlung, z.B. gegen Akne, Hautunreinheiten und Trockenheit der Augen, eingesetzt.

Nichtdestotrotz solltest du dich nicht von der schieren Anzahl der Suchergebnisse blenden lassen. Die Anzahl zeigt uns im Grunde genommen nur auf, dass ein gewisses Interesse an der Erforschung dieser Nährstoffe besteht, doch auch Wirkstoffe mit geringer Studiendichte können hilfreich sein, wenn sie z.B. von hoher Güte (Qualität) sind und eine vielversprechende Wirkung bzw. Effizienz aufzeigen, die weitere Forschung auf dem Gebiet rechtfertigt.

Im Rahmen dieses Beitrags möchte ich, zusammen mit dir, drei weniger gut bekannte Nahrungsergänzungsmittel beleuchten, die meines Erachtens nach bisher wenig Interesse seitens der Forschung erfahren haben, nämlich Magnolia, Propolis und Beifuß. Eventuell hast du diese Namen ja schon einmal irgendwo gehört oder gelesen, aber bisher noch keine Zeit oder Muße gefunden, um dich intensiver mit ihnen auseinanderzusetzen. Und das kann dir vermutlich auch keiner verübeln, denn es gibt unzählige interessante Supplemente und Wirkstoffe da draußen und jeden Tag werden neue Verbindungen entdeckt, die das Potenzial haben, unsere Gesundheit, unsere Leistungsfähigkeit und unser Wohlbefinden zu steigern.

Mein Hauptaugenmerk besteht darin, dich über die zuvor genannten Pflanzen und ihr Wirkspektrum zu informieren und weniger darum, klare Empfehlungen auszusprechen (schließlich bin ich nicht dein behandelnder Arzt). Sieh‘ diesen Beitrag daher als eine sich bietende Gelegenheit, um dich eingehender über Magnolia, Propolis und Beifuß zu informieren. (...)


Dieser Artikel erschien in der 09/2021 Ausgabe des Metal Health Rx Magazins.

Die MHRx ist Deutschlands einziges, evidenzbasiertes Fachmagazin für (Kraft)-Sportler, Fitness-Nerds und Trainer/Coaches, welches dein Wissen über Training, Ernährung und Gesundheit auffrischen, vertiefen und erweitern wird.

Abonniere noch heute die monatliche Ausgabe der Metal Health Rx oder schalte deinen persönlichen MHRx Zugang frei, um keine Beiträge und Ausgaben zu verpassen.

Jetzt MHRx Magazin Abo oder Zugang freischalten Jetzt als MHRx Leser einloggen

Bildquelle Titelbild: depositphotos / Sewcream


Total
34
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts