Das eMagazin für (Kraft-)Sportler & Coaches. Evidenzbasiert & Praxisnah. Jeden Monat neu!
Follow

Monatlicher MHRx Newsletter

Ein synergistischer Performance-Boost: Kombination aus Koffein & Taurin für eine verbesserte Leistungsfähigkeit

Ein synergistischer Performance-Booster: Kombination aus Koffein & Taurin für eine verbesserte Leistungsfähigkeit

Professionelle Athleten und ambitionierte Sportler sind stets auf der Suche nach Mitteln und Wegen, um ihre persönliche Leistungsfähigkeit auf die nächste Stufe zu bringen und neue Rekorde aufzustellen (6).

Die bewusste Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln stellt dabei eine logische und nachvollziehbare Konsequenz dar, mit deren Hilfe leistungsfördernde Vitalstoffe in größerer Konzentration zugeführt werden können, als es beispielsweise auf konventionellem Wege dauerhaft möglich und ökonomisch sinnvoll wäre – ein klassisches Beispiel wäre Creatin, welches in tierischen Produkten, darunter Fleisch, vorkommt. Du müsstest aber schon zwischen 0,6 – 1,10 kg Rindfleisch pro Tag verzehren, um auf die obligatorische Menge von 3-5g Creatin zu gelangen (7), was für viele aktiv Trainierende nicht unbedingt umsetzbar oder überhaupt erwünscht ist.

Koffein, ein weiterer (überaus beliebter) Performance-Booster, gehört ebenfalls in das Standard-Repertoire Kraft- und Ausdauersportler. Das Stimulans, welches unter anderem in Heißgetränken, wie Tee und Kaffee, enthalten ist, wird häufig als Pre-Workout Supplement eingesetzt, um ein intensiveres und effektiveres Trainings zu ermöglichen. Es gehört zu den am besten erforschten, legalen Hilfsmitteln, die zu einer nachweisbaren Leistungssteigerung bei aerober und anaerober Belastung führen, wobei es dazu in der Lage ist die Erschöpfungswahrnehmung zu senken und die Maximalkraft zu steigern (8)(9)(10)(11)(12)(13)(14).

Die Auswirkungen von Koffein auf Körpersysteme und sportliche Performance. (Bildquelle: Sökmen et al., 2008)

Taurin, eine Aminosäure, die naturgemäß in der Skelettmuskulatur in größerer Konzentration vorkommt und die eine wichtige Rolle in einer Vielzahl von physiologischen Funktionen spielt (15)(16), beeinflusst dagegen verschiedene metabolische Prozesse (17)(18), woraus sich ein ergogenes Potenzial zur Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit ableiten lässt (19), die gegenwärtig aber noch kontrovers diskutiert wird. Während einige Untersuchung Taurin einen leistungssteigernden Effekt attestieren (20)(21)(22)(23), zeigten andere Experimente keine vorteilhafte Wirkung auf die unmittelbare Performance (24)(25).

Eine kürzlich veröffentlichte Publikation deutet darauf hin, dass die kombinierte Einnahme von Koffein und Taurin dazu in der Lage ist, die sportliche Leistungsfähigkeit (durchschnittlicher Power Output und Peak Power Output) während eines Wingate-Tests zu verbessern (21). Die dafür benötigte Taurin-Dosierung erscheint jedoch viel höher zu sein, als das, was man üblicherweise in frei verkäuflichen Energy-Drinks vorfindet.

Mittelwert ± SD für A.) die mittlere Peak Power (MPP) B.) und Peak Powder (PP) in drei Wingate-Tests zwischen den Bedingungen (n=7). (Bildquelle: Warnock et al., 2017)

Mittelwert ± SD für A.) die mittlere Peak Power (MPP) B.) und Peak Powder (PP) in drei Wingate-Tests zwischen den Bedingungen (n=7). (Bildquelle: Warnock et al., 2017)

Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von koffeinhaltigen Energy-Drinks, die Taurin enthalten, nicht nur die Aufmerksamkeit und Reaktionsfähigkeit steigert, sondern auch die aerobe bzw. anaerobe Performance verbessert und die Leistung bei simulierten Football-Spielen und Oberkörperkraft erhöht (21)(26)(27)(28). Positive Effekte konnten jedoch nicht in allen Untersuchungen festgestellt werden (29). Der Interpretationsspielraum dieser Experimente ist jedoch stark limitiert, da die Einnahme von Koffein und Taurin in keiner dieser Arbeiten isoliert erfolgte, sondern stets in Form eines formulierten Energy-Drinks (der darüber hinaus noch andere Inhaltsstoffe enthielt).

Ein Forscherteam hat nun versucht, diese Lücke zu schließen, indem sie ein kontrolliertes Experiment mit Elite-Sportlern durchgeführt haben, bei dem es darum ging die Effekte einer kombinierten Gabe von Koffein und Taurin auf die sportliche Performance zu studieren – und genau diese Arbeit werden wir nun im Rahmen unseres Editorial-Beitrags unter die Lupe nehmen.


Dieser Artikel erschien als Editorial-Beitrag in der November 2022 Ausgabe des MHRx Magazins. Registriere dich kostenlos oder logge dich mit deinem bestehenden Account ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen!


Diese Artikel ist nur für angemeldete Leser beschränkt. Bitte logge dich zuerst mit deinem MHRx Account ein, um ihn zu lesen oder erstelle ein Leser-Konto.

Unser Beitrag hat dir gefallen?

Dann werde noch heute MHRx Leser! Abonniere unser monatlich erscheinendes Magazin, schalte vergangene Ausgaben frei & lese hunderte von exklusiven & evidenzbasierten Beiträgen sowie Guides.

Wir freuen uns über deinen Support!


Bildquelle Titelbild: Fotolia / improvisor


Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Related Posts