Neue Sport- & Bewegungsrichtlinien für Menschen, die den Krebs besiegt haben

Neue Sport- & Bewegungsrichtlinien für Menschen, die den Krebs besiegt haben

Benötigte Lesezeit: 3 Minuten |


Die Zahl der Krebsüberlebenden wächst weltweit – mit über 4 Millionen Krebsüberlebenden allein in Deutschland (2), wird diese Zahl kommenden Jahrzehnten voraussichtlich weiterhin steigen.

Indes mehren sich die Hinweise darauf, dass Bewegung ein wichtiger Teil der Genesung ist – aber wie viel und welche Art von Bewegung eignet sich am besten?

Neue Sport- & Bewegungsrichtlinien für Menschen, die den Krebs besiegt haben

Der bisherige Stand

Krebsüberlebende stehen aufgrund ihrer Krebsdiagnose und der Auswirkungen der Behandlungen auf ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden vor besonderen gesundheitlichen Herausforderungen. So erleben Krebsüberlebende oft einen Rückgang der körperlichen Funktionsfähigkeit und der Lebensqualität bei einem erhöhten Risiko eines erneuten Auftretens von Krebs sowie einer erhöhten Gesamtmortalität, im Vergleich zu Menschen ohne Krebs.

Der American College of Sports Medicine Roundtable 2010 gehörte zu den ersten Berichten, die zu dem Schluss kamen, dass Krebsüberlebende ohne Gefahr sportlich aktiv sein können, um die körperliche Fitness und Lebensqualität zu verbessern, die körperliche Funktionsfähigkeit wiederherzustellen und um die krebsbedingte Müdigkeit zu mildern.

Ein neuer Roundtable

Eine kürzlich durchgeführte Überprüfung der Forschung durch eine internationale Expertengruppe – unter der Leitung der University of British Columbia – hat zur Entwicklung neuer Trainingsrichtlinien für Krebspatienten geführt (1).

Die aktualisierten Empfehlungen, die jüngst in der Zeitschrift „Medicine & Science in Sports & Activity“ veröffentlicht wurden, beschreiben spezifische “Trainingskonzepte“, um häufige Nebenwirkungen – wie z.B. Angst und Müdigkeit – im Zusammenhang mit der Krebsdiagnose und -behandlung zu therapieren.

Gemäß der Hauptautorin der vorliegenden Untersuchung, Dr. Kristin Campbell, eine außerordentliche Professorin der Abteilung für Physiotherapie der University of British Columbia, gilt Sport und Bewegung als sicherer und nützlicher Weg für Krebspatienten, um die Auswirkungen einer Krebsbehandlung bezüglich der körperlichen und geistigen Gesundheit zu verringern. Die genaue Art und Menge der ergänzenden Bewegung zur Behandlung war jedoch lange Zeit nicht eindeutig geklärt, so dass Betroffenen häufig dazu geraten wurde, sich an die Empfehlungen zu halten, die für die Allgemeinheit ausgesprochen wurden.

Das Problem bestand jedoch darin, dass derartige Mengen an körperlicher Aktivität für Krebspatienten – aufgrund der kräftezehrenden Behandlung – häufig nur schwer zu erreichen waren.

Die neuen Empfehlungen basieren auf einer gründlichen Überprüfung und Analyse der wachsenden Zahl wissenschaftlicher Erkenntnisse in diesem Bereich (seit der Herausgabe der ersten Leitlinien im Jahre 2010 sind tausende an neuen, gut kontrollierten Untersuchungen veröffentlicht wurden, die sich mit Krebsüberlebenden beschäftigt haben).

Das neue Papier ist jedoch nur eines von insgesamt 3 veröffentlichten Arbeiten, welche die Ergebnisse des internationalen Roundtables zum Thema Bewegung bei Krebsprävention und -kontrolle, zusammenfassen sollen. An diesem „runden Tisch“ versammelte sich eine Gruppe aus 40 internationalen, multidisziplinären Experten verschiedener Organisationen, die eine gründliche und aktuelle Überprüfung sämtlicher Erkenntnisse zur positiven Auswirkungen von Bewegung bei der Prävention, Behandlung und Genesung von Krebs durchführten.

Zusammen bieten die drei Papiere neue, evidenzbasierte Empfehlungen für die Einbeziehung von Bewegung in Präventions- und Behandlungspläne und führen eine neue Moving Through Cancer“-Initiative unter der Leitung des American College of Sports Medicine ein, um Ärzten weltweit bei der Umsetzung dieser Empfehlungen zu helfen.

Wie sehen die neuen Sport- und Bewegungsrichtlinien aus?

Im Allgemeinen empfehlen diese neuen Sport- und Bewegungsrichtlinien für Krebsüberlebende ein Trainingsprogramm, welches aus Herz-Kreislauf- und Widerstandstraining besteht und das für zirka 30 Minuten pro Einheit an drei Tagen in der Woche durchgeführt wird.

Dies ist eine klare Abweichung zu den Empfehlungen (150 Minuten Sport pro Woche), die noch vor einer Dekade in den Vereinigten Staaten ausgesprochen wurden.

„Overall findings retained the conclusions that exercise training and testing were generally safe for cancer survivors and that every survivor should “avoid inactivity.” Enough evidence was available to conclude that specific doses of aerobic, combined aerobic plus resistance training, and/or resistance training could improve common cancer-related health outcomes, including anxiety, depressive symptoms, fatigue, physical functioning, and health-related quality of life. Implications for other outcomes, such as peripheral neuropathy and cognitive functioning, remain uncertain.“Campbell et al., 2019

Weitere wichtige Highlights und Anmerkungen zur neuen Sport- und Bewegungsrichtlinie:

  • Aus der Perspektive der Krebsvorsorge erscheint Bewegung für alle Menschen, insbesondere Erwachsene, als wichtig, da diese eine positive Wirkung auf die Reduktion des Risikos, an einer der sieben häufigsten Krebsarten (Dickdarm, Brust, Gebärmutter, Niere, Blase, Speiseröhre und Magen) zu erkranken, hat.
  • Zur Verbesserung der Überlebenswahrscheinlichkeit sollten Krebsüberlebende, die zuvor eine Brust-, Darm- und Prostatakrebsdiagnose erhalten haben, Sport und Bewegung in ihr Leben integrieren.
  • Ein Training, welches begleitend zur Behandlung von Krebs durchgeführt wird, verbessert eine Vielzahl an Faktoren, darunter Müdigkeit, Angst, Depression, körperliche Funktion, Lebensqualität (und verschlimmert nicht das Lymphödem).
  • Fortsetzung der Forschung, welche die Integration von Bewegung zu einem Standard der Krebsbehandlung vorantreiben soll.
  • Umsetzung der immer robuster werdenden Evidenzgrundlage über die positiven Auswirkungen von Bewegung auf Krebspatienten in die Praxis.

Quellen, Referenzen & Weiterführende Literatur

(1) Campbell, KL., et al. (2019): Exercise Guidelines for Cancer Survivors. In: Med Sci Sports Exerc. URL: https://insights.ovid.com/crossref?an=00005768-201911000-00023.

(2) Krebsgesellschaft.de: Langzeitüberleben nach Krebs: Wie lange ist ein Krebspatient ein Krebspatient? URL: https://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-informationen-krebs/leben-mit-krebs/alltag-mit-krebs/langzeitueberleben-nach-krebs-wie-lange-ist-ein-k.html.

(3) ScienceDaily.com (2019): Exercise guidelines for cancer survivors. URL: https://www.sciencedaily.com/releases/2019/10/191016131226.htm.


Wenn du diesen Beitrag spannend & informativ fandest, wirst du unser Metal Health Rx Magazin samt Mitgliedsbereich lieben!

Die MHRx ist Deutschlands einziges, evidenzbasiertes Fachmagazin für (Kraft)-Sportler, Fitness-Nerds und Trainer/Coaches, welches dein Wissen über Training, Ernährung und Gesundheit auffrischen, vertiefen und erweitern wird.

Abonniere die monatliche Ausgabe der Metal Health Rx (für 9,95 €/Monat), schalte deinen persönlichen MHRx Zugang (für 99,90 €/Jahr) frei oder logge dich mit deinem bestehenden MHRx Account ein, um viele weitere Ausgaben, Beiträge & Guides zu lesen.

Jetzt MHRx Magazin Abo oder Zugang freischalten Jetzt als MHRx Leser einloggen

 

Bildquelle Titelbild: depositphotos / lzf


Über Metal Health

Metal Health Rx ist ein Online-Portal, welches sich intensiv mit den Themen Gesundheit, Fitness und Ernährung auseinandersetzt. Wir pflegen einen evidenzbasierten Ansatz, der die Theorie mit der Praxis verbindet.

Seit 2018 sind wir Herausgeber des monatlich erscheinenden MHRx Magazins, einem einzigartigen Format im deutschsprachigen Raum, indem dir zahlreiche bekannte Experten aus dem Bereich (Kraft-)Sport, Gesundheit und Ernährung wertvolle Tipps und tiefergehende Einblicke in die Welt der körperlichen und mentalen Fitness liefern.

Metal Health Rx finanziert sich durch seine Mitglieder. Unterstütze unsere Arbeit, indem du MHRx Leser wirst - und erhalte Zugriff zu unserem exklusiven Mitgliederbereich, wo viele exklusive Guides, Artikel und unser monatlich erscheinendes MHRx Magazin schon auf dich warten

Erfahre mehr über den Autor
Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Kontaktdaten durch diese Website gem. DSGVO einverstanden.