Das eMagazin für (Kraft-)Sportler & Coaches. Evidenzbasiert & Praxisnah. Jeden Monat neu!
Follow

Monatlicher MHRx Newsletter

Release: Metal Health Rx – 12/2020 ab sofort erhältlich!

Release: Metal Health Rx – 11/2023 ab sofort erhältlich

Es ist mal wieder soweit! Seit dem 27.12.23 steht eine neue Metal Health Rx Ausgabe im Portal zum Download bereit (11/2023, Heft Nr. 71).

Solltest du noch kein Magazin-Leser sein, wird dich vielleicht der neuste Editorial-Beitrag interessieren, der natürlich – wie gehabt – mit einem kostenlosen MHRx Account vollständig lesbar ist.

Der aktuelle Stand
  • Damit erwarten dich mit unserem MHRx Zugang inzwischen 71. Ausgaben bei insgesamt 11.037 Seiten und 565 exklusive Beiträge, auf die du sofortigen Zugriff erhältst (die kommenden 12 Ausgaben und Beiträge noch nicht mit eingerechnet).
  • Hier findest du alle bisher veröffentlichten Ausgaben (samt Inhaltsverzeichnis).

Werfen wir nun einen kurzen Blick ins Magazin…

Metal Health Rx: November Ausgabe 2023 ab sofort erhältlich!

Was dich in der MHRx November Ausgabe erwartet

Die November Ausgabe 2023 umfasst 112 Seiten und beinhaltet, nebst Editorial, sechs umfassende Beiträge und Reviews zu verschiedenen Themen aus dem Gebiet Training, Gesundheit und Ernährung, die von unseren 5 Autoren aufbereitet wurden.

Mitwirkende

Inhaltsverzeichnis – Metal Health Rx | Ausgabe 11/2023

  1. Editorial: Die Gen-Diät: Ernährung auf Basis von DNA-Analysen nicht effektiver, als klassische Diät zur Gewichtsreduktion (Damian Minichowski)
  2. Muskelaufbau & Trainingsfrequenz: Sind zwei Trainingseinheiten pro Tag besser als 1 Trainingseinheit pro Tag? (Damian Minichowski)
  3. Hochvolumiges Krafttraining im Kaloriendefizit: Sinnvoll für Muskelerhalt oder eher Zeitverschwendung? (Christian & Annika Roth)
  4. Epigenetik: Wie unsere tägliche Ernährung die Genexpression und unser Epigenom beeinflussen kann (Brad Dieter)
  5. Stay hungry – aber nicht im Training: So wirkt sich das subjektive Hungergefühl beim Workout auf deine Leistungsfähigkeit aus (Damian Minichowski)
  6. Ketogene Ernährung & Keton Supplementation: So beeinflussen sie unsere Leistungsfähigkeit & Körperkomposition (Sérgio Fontinhas)

Magazin-Inhalt

Editorial: Gen-Diät & Abnehmerfolg

DasIm aktuellen Editorial befassen wir uns mit dem neuartigen Konzept der sogenannten Gen-Diät. Mit der Entschlüsselung des menschlichen Genoms eröffnen sich uns auch eine Reihe von neuen Möglichkeiten zur Therapie von Krankheiten und Optimierung unserer Gesundheit. Bestimmte Gene beeinflussen dabei auch den Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel, woraus sich potenzielle Ansatzpunkte für die Gestaltung der individuellen Ernährung ergeben.

Aber können wir tatsächlich besser (Körperfett) abnehmen, wenn wir uns „DNA-konform“ ernähren? Das versprechen uns zumindest die Anbieter diverser Ernährungs-Test-Kits, mit deren Hilfe wir angeblich erfahren sollen, auf welche Lebensmittel unser Körper am besten reagiert. Das Problem an der ganzen Sache? Die aktuelle Studienlage stützt eine solche Behauptung bis dato nicht.

Eine neue Untersuchung, in der abnehmwillige Probanden entweder als Fett- oder Kohlenhydrat-Genotypen klassifiziert wurden, widerlegt die These, dass Menschen bessere Diäterfolge erzielen, wenn sie ihre Ernährung auf Basis ihrer Genetik gestalten. Im Editorial erfährst du alles, was du über diese Studie wissen musst.

Beiträge #1 – #5

Die Trainingsfrequenz ist häufig thematischer Gegenstand unserer Artikel, wobei du inzwischen vielleicht gelernt hast, dass mehr Training bis zu einem gewissen Grad auch die Muskelaufbau-Resultate verbessert, indem das Volumen gesteigert wird. Macht es vor einem solchen Hintergrund Sinn das Training an einem Trainingstag auf zwei statt eine Einheit zu splitten (z.B. eine Einheit morgens, eine Einheit abends)? Dieser Frage gehen wir im ersten Magazin-Beitrag nach.

Ach und apropos Volumen … erfahrene Kraftsportler befolgen häufig eine hochvolumige Trainingsroutine, um Muskelerhalt während einer Diät zu optimieren. Wird diese Praxis auch wissenschaftlich gestützt oder handelt es sich dabei eher um „Bro-Science“? Christian und Annika Rothliefern dir im zweiten Magazin-Beitrag die Antwort.

Von der Genetik (im Editorial) bewegen wir uns im dritten Beitrag dieser Ausgabe zur sogenannten Epigenetik. Dieses überaus interessante Forschungsfeld beleuchtet, wie äußere Lebenseinflüsse die Aktivität unsere Gene steuern können. Ein solcher Einflussfaktor ist beispielsweise unsere Ernährung. Brad Dieter verrät dir mehr über den spannenden  Zusammenhang zwischen Ernährung und Epigenom.

Du bist nicht du, wenn du hungrig bist … und sehr wahrscheinlich bist du auch nicht so leistungsfähig im Gym, wenn dein Magen knurrt – das ist das Fazit einer aktuellen Untersuchung, die den Sachverhalt in trainingserfahrenen Männern unter die Lupe genommen hat. Wir verraten dir im vierten Magazin-Beitrag mehr über diese Arbeit und verraten dir, was das für deine Trainingspraxis bedeuten könnte.

Kohlenhydratarme Ernährungsformen haben sich als eine fest Säule im Leben vieler Menschen (und zwar bei Nicht-Sportlern, wie auch Sportlern) etabliert. In fünften Magazin-Beitrag erfährst du von Sérgio Fontinhas mehr über die gegenwärtige Studienlage zur ketogenen Ernährung und der Supplementation von Ketonen in Bezug auf die Performance und Leistungsfähigkeit. Wirkt sich die Keto wirklich so schädlich auf deine Trainingsparameter aus? Und hat der regelrechte Hype um die Nahrungsergänzung mit Ketonkörpern eine wissenschaftliche Basis, welche die Anwendung stützt? Wir schauen genauer hin…

Abonniere noch heute die Metal Health Rx – und lese diese (und weitere) Ausgaben mit dem MHRx Zugang.


Logge dich mit deinem MHRx Account ein oder werde Leser, um unser Magazin zu lesen!

Die MHRx ist Deutschlands einziges, evidenzbasiertes Fachmagazin für (Kraft)-Sportler, Fitness-Nerds und Trainer/Coaches, welches dein Wissen über Training, Ernährung und Gesundheit auffrischen, vertiefen und erweitern wird.

Abonniere noch heute die monatliche Ausgabe der Metal Health Rx oder schalte deinen persönlichen MHRx Zugang frei, um keine Beiträge und Ausgaben zu verpassen.

Jetzt MHRx Magazin Abo oder Zugang freischalten Jetzt als MHRx Leser einloggen

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Related Posts